Schützt der Verfassungsschutz noch die Verfassung?

Wie heute mehrere Medien berichten, will die Unionsfraktion im Bundestag dem Verfassungsschutz erlauben, auch Kinder unter 16 Jahren zu überwachen. Wie bitte? Angeblich wegen der Terrorgefahr, die heute als Begründung für alles herhalten muss. Die Berliner Zeitung schreibt:

Demnach soll die Altersgrenze für die elektronische Speicherung personenbezogener Daten von derzeit 16 Jahren auf 14 oder zwölf Jahre gesenkt werden. Damit solle eine bessere Überwachung terrorverdächtiger Minderjähriger erreicht werden, so Uhl.

(Hervorhebung von mir)
In Deutschland gibt es ja auch schon richtig viele Terroristen, die sich in den Städten aufhalten und dort alles zerstören, die fieserweise auch noch minderjährig sind. Leider darf man diese nicht überwachen, aber da könnte man ja das Gesetz ändern…
Bleibt nur zu hoffen, dass die Vernunft wenigstens diesmal siegt und die Idee wieder dorthin verschwindet, wo sie hingehört: in den Aktenschredder.

Advertisements

Über Samuel

17-jähriger Netznerd und Pirat. Näheres folgt noch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s