Was tun wenn die Atombombe kommt?

„Duck and cover“ ist ein Lehrfilm für Schüler aus dem USA, der 1951 produziert wurde. Er zeigt die vermeintlichen Schutzmöglichkeiten bei Atomangriffen. Dass diese im Fall einer Explosion höchstens bedingt helfen könnten, beschreibt auch Wikipedia:

Faktisch sind die einfachen Techniken des Filmes sinnvoll und hätten die Überlebenswahrscheinlichkeit im Falle eines nuklearen Angriffs erhöht, sofern sich die Person in ausreichender Entfernung vom Hypozentrum befindet bzw. bestimmte landschaftliche Gegebenheiten oder andere Umstände die unmittelbaren Folgen der Explosion ausreichend abschirmen.

Ich bezweifle jedoch, dass es hilft, von einem fahrenden Traktor zu stürzen (um dann bei einem Fehlalarm möglicherweise überrollt zu werden) oder sich im Schulbus unter die Stühle zu zwängen. Was nützt es, wenn der ganze Bus abbrennt? Auch erscheint eine Zeitung als Brandschutz (sic!) eher suboptimal, diese brennt erfahrungsgemäß doch schneller ab als die Haare, die dadurch geschützt werden sollen.
Der Comic in der Einleitung zeigt in wunderbarer Propaganda-Manier einen Affen, der die Dynamitstange hält, womit die Sowjets gemeint gewesen sein dürften. Ebenfalls auffällig sind die 29 Erwähnungen von „Duck and Cover“ im Film und die Vortragsweise hört sich doch sehr nach Indoktrination seitens der Behörden an.
Hier noch ein Zitat, das nicht gerade von hoher Wissensvermittlung zeugt:

„If there is a warning you will hear it before the bomb explodes“

Hm, ja danach hört man vermutlich gar nichts mehr. Also wieder mal viel Gerede und keine effektive Schutzmaßnahme (was wahrscheinlich gar nicht möglich ist) sondern nur ein Ruhigstellen der Bevölkerung. Trotzdem ein amüsantes Zeitdokument das nebenbei auch noch gemeinfrei und beim Internet Archive herunterladbar ist.

Advertisements

Über Samuel

17-jähriger Netznerd und Pirat. Näheres folgt noch.

Ein Kommentar zu “Was tun wenn die Atombombe kommt?

  1. Daniel sagt:

    Diese Schutzmaßnahmen sind einfach lächerlich. Ich glaube nicht, dass das irgendetwas bringt.
    Die Amerikaner haben auch einmal verbreitet, dass man, ich glaube, 10 Minuten nach dem Einschlag einer Atombombe wieder aus dem Atombunker kommen kann.
    Totaler Schwachsinn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s